02. Oct 2017

Laufbegeisterter Mozart beim Jedermannlauf

Wolfgang Amadeus Mozart mit Laufschuhen – dieses Bild passt zum traditionsreichen Salzburger Stadtlauf wie die Faust aufs Auge. Hinter diesem kuriosen Laufauftritt steckt eine witzige Geschichte. Denn Karl Breuer – oder wie er am Sonntagmorgen gerufen werden wollte, Wolfgang Amadeus Mozart – wusste wenige Stunden vor dem Jedermannlauf noch gar nichts von seinem Laufvergnügen.

Gemeinsam mit Freunden feierte er seine anstehende Hochzeit. Ohne sein Wissen hatten ihn seine Begleiter für den Jedermannlauf angemeldet und streiften ihm am Sonntagmorgen das Mozart-Kostüm über. Als der Startschuss fiel, schlüpften Mozarts Freunde in die Rolle der „Cheerleader“ und feuerten ihren Laufheld des Tages vom Streckenrand lautstark an. Trotz der Spontaneität der Unternehmung gab der zuküntige Ehemann alles. Gut 35 Minuten später war Mozart ausgepowert wieder zurück am Universitätsplatz und vervollständigte sein Kostüm mit einer schicken Finisher-Medaille des Jedermannlauf 2017.

Laufbegeisterter Mozart beim Jedermannlauf
© Jedermannlauf / Uwe Brandl